Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Stephanie Kurtenbach

Dr. phil. S. Kurtenbach

Dr. phil. S. Kurtenbach

Dr. phil.

Sprechzeit: Voranmeldung über das  Sekretariat,
Frau Taubert erbeten (oder Anfrage per e-Mail)

Telefon: 0345 - 55 24470 (55 24461)
Zi.-Nr.:   3.37.0

Kurzbiografie

  • 2008 Akademischer Grad: Promotion in Halle
  • seit 2006 Mitarbeiterin in der Abteilung für Sprechwissenschaft und Phonetik
  • 2005 -2006 Lehrtätigkeit an der Medizinischen Fachschule für Logopädie der Martin-Luther-Universität
  • 2005 Qualifizierung zur Systemischen Beraterin, Halberstadt
  • 2003-2006 Lehrtätigkeit am Seminar für Sprechwissenschaft und Phonetik in Halle
  • 2002 Postqualifizierung zur Sensorischen Integrationstherapeutin, Hamburg
  • 2000 postgraduales Studium der Klinischen Sprechwissenschaft in Halle
  • seit 2000 freie Tätigkeiten als Dozentin in Deutschland, Finnland, Schweiz und Österreich
  • 1999-2006 als Sprachtherapeutin tätig
  • 1993-1999 Studium der Sprechwissenschaft in Halle

Schwerpunkte in der Lehre

  • Entwicklungsbedingte Sprach- und Sprechstörungen
  • Redefluss-Störungen
  • Therapiemethodik und -didaktik
  • Beratung in der Sprachtherapie
  • Forschungsarbeit auf dem Gebiet der klinischen Sprechwissenschaft
  • Betreuung therapeutischer Praktika

Forschungsschwerpunkte

  • Kommunikation im Kindergarten
  • Prävention und Intervention bei Sprachentwicklungsstörungen

Gremienarbeit

  • Mitglied der Ethikkommission des dbs (Deutscher Bundesverband akademischer Sprachtherapeuten)
  • Mitglied  der Prüfungskommission des DBKS (Deutscher Bundesverband Klinischer Sprechwissenschaftler)
  • Mitglied der „Initiative Lehrerstimme“ des MDVS (Mitteldeutscher Verband für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung)

Publikationen

Eine Publikationsliste findet sich im
Forschungsportal Sachsen Anhalt:

https://forschung-sachsen-anhalt.de/pl/kurtenbach-84167   


2015

SIKiT–Sensorische Integration in der Kinderspachtherapie.
Köln (zusammen mit D. Klein)

2014

Stimmlich-artikulatorischer Ausdruck in der Kita:
Erzieherinnen betrachten mit zwei- und vierjährigen Kindern ein Bilderbuch.
In: Prosodie und Phonetik in der Interaktion - Prosody and phonetics in interaction Hg. D. Barth-Weingarten / B. Szczepek-Reed. Mannheim, 136-161.
http://verlag-gespraechsforschung.de/2014/barth.html   
(zusammen mit I. Bose)

Sprachförderstrategien im Kindergartenalltag - Empirische Untersuchungen zu Gesprächen zwischen Erzieherinnen und Kindern.
In: Sallat, S., Spreer, M. & Glück, C.W. (Hrsg.): Sprache kompetent fördern. Idstein, 303-310 (zusammen mit I. Bose)

Rezension:
Stottertherapie für Erwachsene und Jugendliche. Ein Film über aktuelle Therapieansätze. Münster.
In: Logos 4, 283

2013

Entwicklung kindlicher Kommunikationsfähigkeit.
In I. Bose, U. Hirschfeld, B. Neuber, E. Stock (Hrsg.): Einführung in die Sprechwissenschaft: Phonetik, Rhetorik, Sprechkunst. Tübingen, 81-100. (zusammen mit Bose, I.; Hanken-Ilies, K)

Gespräche zwischen Erzieherinnen und Kindern. Beobachtung, Analyse, Förderung. (=HSSP 47).
Frankfurt am Main (Hrsg. zusammen mit I. Bose)

Gemeinsam ein Bilderbuch anschauen. Untersuchung zum Gesprächsverhalten von Erzieherinnen.
In: Kurtenbach, S. & Bose, I. (Hrsg.): Gespräche zwischen Erzieherinnen und Kindern. Beobachtung, Analyse, Förderung. (= HSSP 47). Frankfurt a. M., 23-50  (zusammen mit F. Kreutzer)

Formen und Funktionen des Sprechausdrucks in Gesprächen zwischen Erzieherinnen und Kindern.
In: Kurtenbach, S. & Bose, I. (Hrsg.): Gespräche zwischen Erzieherinnen und Kindern. Beobachtung, Analyse, Förderung. (= HSSP 47). Frankfurt a. M., 67-100 . (zusammen mit S. Nixdorf und I. Bose)

Gesprächskreise in Kindertagesstätten. Anlass zur Sprachbildung?.
In: Kurtenbach, S. & Bose, I. (Hrsg.): Gespräche zwischen Erzieherinnen und Kindern. Beobachtung, Analyse, Förderung. (= HSSP 47). Frankfurt a. M., 101-118.  (zusammen mit I. Bose, H. Kreft, E. Koch)

Mythen und Legenden der Sprachförderung. Erfahrungen aus einer gewachsenen Kooperation.
In: Kurtenbach, S. & Bose, I. (Hrsg.): Gespräche zwischen Erzieherinnen und Kindern. Beobachtung, Analyse, Förderung. (= HSSP 47). Frankfurt a. M. , 167-183 (zusammen mit F. Kreutzer)

„Kinderleicht sprechen -  von Anfang an“
Möglichkeiten und Herausforderungen einer Teamschulung für den Krippenbereich.
In: Logos 1. Köln, 72. (zusammen mit F. Kreutzer und A. Bergt)

2012

Delfin 4 auf dem Prüfstand: eine Evaluation in halleschen Kindergärten.
In: Prosodie und Kindersprache. Köln, 174-175 (zusammen mit K. Espig und S. Gräfe)

Delfin 4 auf dem Prüfstand: eine Evaluation in halleschen Kindergärten.
In: Die Sprachheilarbeit 4. Köln,  192-200 (zusammen mit K. Espig und S. Gräfe)

Rezension: Adler, Y. (2011)
Kinder lernen Sprache(n). Alltagsorientierte Sprachförderung in der Kindertagesstätte.
In: sprechen 54

2011

Im Dialog mit kleinen Kindern - wie viel mehr als nur sprechen.
Ein Plädoyer für die Entwicklung von Förderkonzepten der frühen Kommunikation im Krippenalter.
In: Bose, I.; Neuber, B. (Hrsg.): Interpersonelle Kommunikation: Analyse und Optimierung (HSSP 39). Frankfurt am Main, 149-155.

Einblick in die Qualifizierungsmaßnahme des Landesmodellprojekts Sprache fördern, Sachsen: Methoden der Sprachförderung.
In: Sievert, U.; Voigt-Zimmermann, S. (Hrsg.): Klinische Sprechwissenschaft. Aktuelle Beiträge aus Wissenschaft, Forschung und Praxis. (HSSP 35). Frankfurt am Main, 127-133.

2010

Sprechwissenschaftler analysieren und optimieren Interpersonelle Kommunikation.
In: Sprachheilarbeit 6. Dortmund, 29.

„Die Phonation“ und  „Die Phoniatrie“.
In: Fachlexikon Deutsch als Fremd- und Zweitsprache . Tübingen, 246.

2009

Sensorische Integration in der sprachtherapeutischen Praxis.
Online-Ressource, Halle, Univ., Philosophische Fak. II, Dissertation.

2007

"Spielst Du mit mir sprechen?" - ein Elterntraining zur Förderung der kindlichen Sprachentwicklung.
In: Bose, I. (Hrsg.): Sprechwissenschaft. 100 Jahre Fachgeschichte an der Universität Halle (HSSP 22). Frankfurt am Main, 347-354.

2006

Die Bedeutung neuropädiatrischer Untersuchungen bei kindlichen Sprachstörungen.
In: Anders, L. C. ; Hirschfeld, U.: Probleme und Perspektiven sprechwissenschaftlicher Arbeit (HSSP 18). Frankfurt am Main.

Zum Seitenanfang