Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Anna Wessel

Anna Wessel, Sprechwissenschaftlerin, M.A.

Anna Wessel, Sprechwissenschaftlerin, M.A.

Sprechwissenschaftlerin, M.A.

Sprechzeiten: nach Absprache

Telefon: 0345 – 55 24468
Zi.-Nr.:   3.32.0

Kurzbiografie

seit 2018 wiss. Mitarbeiterin in der Abteilung Sprechwissenschaft und Phonetik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

seit 2017 Mentee im Mentoring-Programm der MLU Halle-Wittenberg

seit 2015 Doktorandin an der Philosophischen Fakultät II der MLU Halle-Wittenberg | immatrikuliert im Promotionsstudiengang „Sprache – Literatur - Gesellschaft“

seit 2014 Lehrbeauftragte für „Bühnensprechen“ an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

2014 Lehrbeauftragte für „Sprecherziehung für Lehramt Sport“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

seit 2013 Lehrbeauftragte für „Sprecherziehung“ an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle

2012-2018 Lehrbeauftragte für „Sprechbildung“ und „Sprechkünstlerisches Gestalten“ an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

2011– 2014 Master-Studium Sprechwissenschaft an der MLU Halle-Wittenberg

2008 – 2011 Bachelor-Studium Sprechwissenschaft an der MLU Halle-Wittenberg

Lehrveranstaltungen

Sommersemester

  • Sprechbildung
  • Körper-Stimm-Training
  • Didaktisierung sprechkünstlerischer Prozesse

Wintersemester

  • Sprechbildung
  • Körperstimmtraining
  • Sprechkünstlerisches Gestalten
  • Aufführungsanalyse

Forschungsschwerpunkte

  • Sprechwissenschaftliche Probenprozessforschung
  • Zeitgenössisches deutschsprachiges Theater
  • Gesprächsforschung

Dissertationsprojekt

»du sollst nicht tröten« interaktive Merkmale einer theatralen Probenpraxis. (Arbeitstitel)

Wissenschaftliche Betreuung durch Prof. Dr. phil. habil. Ines Bose

von 2016 bis 2018 gefördert durch ein Promotionsstipendium der Landesgraduiertenförderung Sachsen-Anhalt
https://forschung-sachsen-anhalt.de/project/handlungsstrategien-sprecherische-realisierungen-19676   

Publikationen

Wessel, Anna (2017):
Methodische Aspekte sprechwissenschaftlicher Probenprozessforschung.
In: Hannken-Illjes, K. / Franz, K. / Gaus, E.-M. / Könitz, F. / Marx, S. (Hg.):
Stimme – Medien – Sprechkunst. Schneider Verlag Hohengehren Baltmannsweiler.

Wessel, Anna (2016):
Sprache ist eine Waffe, wenn sie nichts auslöst, kann man sie auch weglassen.
Handlungsstrategien und sprechkünstlerische Realisierungen in Probenprozessen zeitgenössischer deutschsprachiger Inszenierungen.
In: Unger, Angela (Hg.): Sprechen in unterschiedlichen Kontexten: Radio, Wirtschaft, Theater, Fremdsprachenunterricht.
Beiträge zum 2. Doktorandentag der Halleschen Sprechwissenschaft.
http://digital.bibliothek.uni-halle.de/pe/content/titleinfo/2422792

Vorträge

  • Praktiken  des Wiederholens in Theaterproben“
    (Arbeitskonferenz  „Sprachlich-kommunikative Praktiken im Umfeld von Kunstinstitutionen.  Justus-Liebig-Universität Gießen, 2019)
  • „Methodische  Zugänge sprechwissenschaftlicher Probenprozessforschung“
    (Methodologische Diskurse der aktuellen Probenforschung,  Ludwig-Maximilians-Universität München, Theaterwissenschaft, 2019)
  • Kommunikativ-ästhetische Praktiken der Probenpraxis“
    (Roundtable-Gespräch beim Symposium
    in actu. theatrale Praxis als Methode und Objekt der Forschung“, Ludwig-Maximilians-Universität München)
  • Interaktive  Techniken der Konzeptvermittlung in Theaterproben“
    (GTW-Kongress  „Theater und Technik“, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
  • „Probenkommunikation  als Form ästhetischer Praxis“
    (Ästhetische Praxis und  kulturwissenschaftliche Forschung –
    4. Jahrestagung der KWG, Stiftung  Universität Hildesheim)
  • 1. Preis des Posterslams „GAL-Kongress: Sprache – Kommunikation – Öffentlichkeit“
    (Universität Duisburg-Essen, 2018)
  • „Orchester- vs. Theaterproben. Vergleichende Überlegungen zu Instruktionen in Probenprozessen“
    (21. Tagung zur Gesprächsforschung am Institut für Deutsche Sprache Mannheim, 2018)
  • „Sprechwissenschaft als akademische Disziplin im Spannungsfeld zwischen Forschung, Ausbildung und künstlerischer Praxis“
    (Arbeitstagung Schauspieltheorie der Gesellschaft für Theaterwissenschaft, HMT »Felix Mendelssohn-Bartholdy« Leipzig, 2017)
  • „Handlungsstrategien während der Texterarbeitung in Probenprozessen zeitgenössischer deutschsprachiger Inszenierungen“
    (4. Dr.-tag der Sprechwissenschaft, 2016)
  • „Sprechkunst als akademische Disziplin und das zeitgenössische Theater“
    (DGSS Tagung „Stimme – Medien - Sprechkunst“, Philipps-Universität Marburg, 2015)

Tagungsorganisation

  • GAL Research School
    Organisatorin der interdisziplinären Research School „Methodische Zugänge  zur mündlichen Kommunikation zwischen Institution, Konvention und Individualität“ vom 30.06.-02.07.2017 in Halle (zusammen mit Clara Luise Finke, Angela Unter und Anna Schwenke, Angela Unger);
    gefördert durch die Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL)
    http://www.sprechwiss.uni-halle.de/aktuelles/kongresse___tagungen/gal_rs_2017/

Sprechkünstlerische Projekte

  • „Die Nachtigall und die Rose“ - Chorkonzert mit Lesung, Zusammenarbeit mit dem Vokalensemble Sequenz Halle (2017)

Sprechbuehne | Leitung: Dr. M. Haase | https://sprechbuehne.uni-halle.de/

  • „In Verjandlung mit Ernst – Ein Spiel mit Texten von Ernst Jandl“ (2013-2016) *
  • „In roten Schuhen tanzt die Sonne sich zu Tod am Rand der Nacht“
    (2010-2013)
  • „Mein lieber, lieber blauer Reiter“ (2010-2011)
  • „Fümms Bö Wö – Mir tut der Unsinn leid“ (2009-2012) *

.                               * in Kooperation mit dem Puppentheater der Bühnen Halle

Zum Seitenanfang